T

Teilmaische

In der Maischepfanne erhitzter Maischeanteil im Dekoktionsverfahren.

 

Temperatur

Nicht zu untersch├Ątzen ist die richtige Trinktemperatur des Biers, die 5 – 8┬░C betragen sollte. Ist das Bier zu warm, perlt die frische Kohlens├Ąure zu schnell aus dem Bier – es wird schal. Zu kaltes Bier hingegen kann sein Aroma nicht entfalten. Gelagert werden sollte Bier bei 4 – 7┬░C, es geh├Ârt auch keinesfalls in den Gefrierschrank, denn gro├če Temperaturschwankungen schaden dem Geschmack.

 

Treber

Die ausgelaugten R├╝ckst├Ąnde des Malzes, also die festen Bestandteile der Maische, nennt man Treber. Es sind im Wesentlichen die Spelzen und das koagulierte, unl├Âsliche Eiwei├č. Biertreber stellen ein wertvolles Abfallprodukt dar: Frisch oder getrocknet werden sie als Viehfutter eingesetzt. Auch im Brot findet Treber Verwendung. Mit seinem hohen Gehalt an Eiwei├č, Mineral- und Ballaststoffen schmeckt das Treberbrot nicht nur gut, sondern ist auch noch gesund. Und sogar Biogas l├Ąsst sich aus Treber gewinnen.

 

Treberscheit

Das Treberscheit schiebt die Treber aus dem L├Ąuterbottich.

 

Tripel

Tripel oder Triple ist gewisserma├čen der gro├če Bruder des belgischen Dubbel. Den Namen verdankt das Tripel der Tatsache, dass es drei G├Ąrprozesse durchl├Ąuft: Nach der ersten G├Ąrung folgt eine langsame zweite G├Ąrung bei etwa 10 ┬░C. Sodann wird erneut frische Hefe zugegeben, und es erfolgt eine dritte G├Ąrung bei etwas h├Âherer Temperatur. Im Tripel sind S├╝├če und Hopfenbittere harmonisch ausgewogen. Doch Achtung: Hinter dem harmonischen Geschmack verbergen sich oft Alkoholgehalte um die 10 %!

 

Trub

Die beim W├╝rzekochen ausgefallenen Eiwei├če, die sich am Boden absetzen, werden Trub genannt. Der Trub wird im Whirlpool entfernt, bevor die W├╝rze zur G├Ąrung in den G├Ąrkeller gepumpt wird.

 

Tr├╝bung

Herstellungs-, und Hygienefehler oder falsche Behandlung beim Verbraucher k├Ânnen zu Tr├╝bungen des Biers f├╝hren. Meist sind Eiwei├če, Hefezellen oder Bakterien schuld. Aber auch eine zu kalte Lagerung kann ein Bier tr├╝b machen.